Müll. Wir machen daraus einen Film.

Neben dem aktuellen Imagefilm der K+S-Gruppe hat sich jetzt auch der Unternehmensteil K+S Entsorgung einen veritablen Eyecatcher zugelegt.

Der von facts and fiction produzierte Film zeigt, wie die durch Kali- und Salzabbau entstandenen Hohlräume sinn­voll genutzt werden: 

Standbild aus Unternehmensfilm: Sonnenaufgang über Großstadt

Unternehmensfilm, 6:00 Min.

man füllt sie mit den in Müllheizkraftwerken und bei der Industrieproduktion anfallenden Ab­fällen und Reststoffen. Eine Win-Win-Situation für die Kreislaufwirtschaft und Ressourcen­nutzung in Europa.

Zahlreiche von eyecatcher gestaltete und umgesetzte Animationen bebildern, was keine Kamera einfangen konnte, z.B. Schnitte durch Erdschichten oder die Veranschaulichung von Langzeit­prozessen. Rund ein Dutzend der teils unter schwierigen Bedingungen gedrehten Szenen wurden zudem von eyecatcher speziell bearbeitet (Retuschen, Stabilisierungen, Color Grading etc.).
Zu guter Letzt erzeugte eyecatcher noch zahlreiche Schnitt- und zwei Sprachversionen.

 

2 Standbilder aus Unternehmensfilm: Links: K+S Logo mit Grafik "Familie mit Drachen vor Zechengebäude", Rechts: Nutzfahrzeug unter Tage und Grafik "Langzeitsicherheit"

Die deutsche Komplettfassung ist auch auf der Startseite von K+S Entsorgung zu sehen.



Tiefreichende Höhepunkte mit eyecatcher

HOCHTIEF gehört zu den weltweit führenden Baukonzernen. Und das seit 140 Jahren.


Die Highlights der Firmengeschichte in einem interessanten, fünfminütigen Jubiläumsfilm zu verdichten, darin bestand die Herausforderung.

 

Jubiläumsfilm, HD, 5 Min.

Von der Auswahl der beeindruckendsten Bilder über die Logoanimation bis zum virtuellen Flug über einen Zeitstrahl im Bauplan-Stil:

3 Standbilder aus Jubiläumsfilm: Links: Zeitleiste im Bauplan-Stil mit den Abschnitten 1994 und 2010 - Gothard Tunnel, Mitte: Messeturm Frankfurt Bau, Rechts: HOCHTIEF Logo

eyecatcher sorgte mit der Postproduktion dieses Films (Produktion: facts and fiction) für einen Höhepunkt auf der diesjährigen Hauptversammlung.

 



Salz im Film - Pfeffer in der Postproduktion

Salz im Film - Pfeffer in der Postproduktion

Die K+S AG mit den Schwerpunkten Kali- und Salzförderung ist einer der weltweit führenden Anbieter elementarer Produkte für die Landwirtschaft, Industrie und private Verbraucher.
Daher heisst der neue Unternehmensfilm der K+S-Gruppe auch "Ein unverzichtbarer Teil unseres Lebens" (Produktion: facts and fiction).

 

Video-Thumbnail aus Imagefilm: Supertotale - Mann im Kornfeld

Imagefilm, HD, 5 Min.

Mit diesem Film stellt eyecatcher erneut seine kompletten Postproduktionsleistungen unter Beweis - vom Schnitt des Rohmaterials über das Color Grading bis hin zu aufwändigen Effekten in der Bildbearbeitung.

Ob es um das Entrauschen der Aufnahmen geht, die mit wenig Licht unter Tage entstanden, die Retusche suboptimaler Packshots oder das nachträgliche Einfügen von Objekten, die bei den Dreharbeiten nicht vorhanden waren:

eyecatcher sorgte mit Techniken wie Skyreplacement, 3D-Tracking und individuellen Lensflares dafür, dass der Film nicht nur sehr gut, sondern perfekt wurde.

 

3 Standbilder aus Imagefilm: Links: Bergmann vor Salzkristallen mit K+S Logo, Mitte: Obst- und Gemüseladen mit Verkäufer, Rechts: Frau nimmt Salzdose aus Einkaufskorb

Auf den 25. Internat. Wirt­schafts­film-tagen in Wien erhielt der Film den "Prix Victoria".

 

 



Hocherfreut über tiefe Einblicke

Für den Baukonzern HOCHTIEF und im Auftrag von facts + fiction realisierte eyecatcher die Postproduktion des Films "Global Networking = Added Value".

 

 

ITVA Logo

Der Film wurde beim Corporate Media Wettbewerb mit dem Award of Master und beim 9. ITVA-Festival mit der Silbernen Pyramide ausgezeichnet.

 

3 Standbilder aus Unternehmensfilm: Links: Global Networking Globus HOCHTIEF Logo, Mitte: Garry Francis Interview, Rechts: LKW vor asiatischen Gebäuden

Durch die Darstellung weltweiter Bauvorhaben (u.a. Chicago und HoChiMinh-City) vermittelt der Film die Tragweite und Ziele dieser multinationalen Zusammenarbeit.

 

Er zeigt, wie HOCHTIEF das Wissen und die Erfahrung seiner Mitarbeiter aus aller Welt durch passende Strukturen vernetzt, was sowohl dem Unternehmen selbst, als auch allen Kundenprojekten in Form von Synergieeffekten, einem "Added Value", zugute kommt.