Grüne Energie im Whiteboard Erklärvideo

Unser Erklärvideo zeigt wie es geht!

Bezahlbarer Öko-Strom - bezahlbarer Film

Die Energiewende ist in vollem Gange. Alternativen zur Kernkraft, CO2-Minderung, Ressourcenschonung - alles soll grüner werden. Das Erklärvideo von eyecatcher zeigt, wie vor allem private Bauherren effektiver daran teilhaben können (Klick auf den Playbutton).

 

Video-Thumbnail von Erklärvideo: links oben Logo Wechselstrom Energiegenossenschaft mit Illustrationen: 4 Personen am Tisch, Haus wird gezeichnet, Logo Vaillant von Legetrickhand rechts unten platziert

Erklärvideo, 4:10 Min.

Schon heute sind regenerative Energiequellen wie Sonne, Wind & Co. zu etwa 33 Prozent im Strom-Mix enthalten, und der Anteil soll in den kommenden Jahren weiter steigen. Gerne will man mit dabei sein! Doch gerade Häuslebauer haben schon so viel um die Ohren, dass das Thema nachhaltige Energieversorgung oft ganz weit in den Hintergrund rückt.

 

Standbild aus Whiteboard-Erklärvideo: Hand zeichnet Features mit Häkchen, links daneben Illustration von Haus mit durchsichtiger Fassage

Erneuerbare Energien

Ganz zu schweigen von den Kosten. Solarpanel, Batteriespeicher, Wärmepumpe... Die Liste der Investitionen ist lang. Die Wechselstrom Energiegenossenschaft verbindet das Angenehme mit dem Nützlichen: Als Genossenschafts-Mitglied ist eine alternative Energieversorgung zu günstigen Preisen möglich.

 

Wie das geht, fasst eyecatcher in einem Erklärvideo zusammen. Die Verwendung des Whiteboard-Stils und die Konzentration auf das Wesentliche macht das Konzept schnell und leicht verständlich.

 

Erneuerbare Animationen

Durch eine umfangreiche Sammlung an bereits vorhandenen Illustrationen standen eyecatcher bereits vor Produktionsbeginn einige Charaktere sowie universelle Bilder wie Computer-Monitore zur Verfügung und konnte diese um individuell angefertigte Motive ergänzen. Das sorgte im Vorfeld für ein anschaulicheres Storyboard und für eine kosteneffiziente Produktion insgesamt.

 

Standbild aus Whiteboard-Erklärvideo: Legetrickhand schiebt als 'individuell ergänzte" Illustrationen (Kater, Sohn, Tochter) neben als "bereits vorhanden" gekennzeichnete (Vater, Mutter)

-----------------------

Hier ein weiteres Erklärvideo im Whiteboard-Stil.



Imagefilm mit Produktvideo-Elementen

Der neue Unternehmensfilm für das LANXESS Joint Venture

ARLANXEO geht an den Start

Sie stecken in Reifen, Bremsbelägen und Sportbällen. In Kabeln, Scheibendichtungen... ja sogar Flip-Flops und Kaugummis kommen nicht ohne sie aus. In dem von facts and fiction produzierten Film macht eyecatcher sie in der Postproduktion sichtbar: die Produkte von ARLANXEO.

 

Video-Thumbnail des Unternehmensfilms: Hauptdarsteller am Auto mit Call-Out-Grafiken und ARLANXEO-Logo unten rechts

Unternehmensfilm, 3:43 Min.

ARLANXEO ist ein weltweit führender Anbieter für synthetischen Kautschuk und wurde 2016 als Joint Venture von LANXESS und Saudi Aramco gegründet.

Für den Ersteinsatz auf der K Messe und darüber hinaus wurde ein Film erstellt, der das neue Unternehmen, seine auf Kundenwünsche maßgeschneiderten Produkte sowie seinen guten Service durch weltweite Präsenz auf den regionalen Märkten thematisiert.

 

Standbild aus Unternehmensfilm: Hauptdarsteller mit ARLANXEO-Kunde am Tisch im Gespräch über Autoreifen-Material

Image und Information

Normalerweise konzentrieren sich Unternehmen in ihren Filmen entweder auf ihr Image ODER auf ihre Produkte. Der ARLANXEO-Unternehmensfilm bietet beides. Der rote Faden und Stellvertreter aller ARLANXEO-Mitarbeiter ist Protagonist Peter aus der Entwicklungs­abteilung.

Wir sehen ihn, seine Familie und Kollegen in ihrem Alltag und erleben, wie viele Dinge, die sie (und uns alle) umgeben, aus Kautschuk bestehen.

 

Das Wichtigste kam zum Schluss

Der Film legt sehr viel Wert auf die Postproduktion. Daher wurde eyecatcher von facts and fiction mit Schnitt, Logo-Animation, Retuschen, Color Matching, Tonmischung, Sound-Effekten und vor allem mit der Gestaltung und Umsetzung der vielen animierten grafischen Elemente beauftragt.

Zeigen, was drin steckt

Wir alle nutzen in unserem Lebensalltag unzählige Produkte aus synthetischen Kautschuken, sind uns dessen aber nicht bewusst. Der Film macht sie daher durch eine Art Röntgenblick sichtbar. Mittels sogenannter Call-Outs, einer Mischung aus abstrahierten Sprechblasen und Head-up-Display-Effekten, werden die Produkte als grafische

Standbild aus Unternehmensfilm: Frau des Hauptdarstellers gibt Tochter Joghurtbecher aus Kühlschrank; das Bild ist mit Call-Out-Grafiken überlagert, die Kautschuk-Produkte in der Küche identifizieren

Zusatzinfo ins Realbild integriert. Zudem bewegen sie sich durch Motiontracking synchron mit der Kamera und den Darstellern, als ob sie sich als drei-dimensionale Objekte im Raum befinden.

 

Optimieren, was beim Dreh nicht perfekt war

Bei einem neuen Gemeinschafts­unternehmen sind viele Corporate-Design-Elemente noch im alten Branding und werden erst nach und nach erneuert. Deshalb musste eyecatcher zahlreiche im Film vorkommenden Schilder, Arbeitskleidungen etc. retuschieren oder ergänzen. Sind die Änderungen erkennbar? Wenn nicht, haben wir alles richtig gemacht.

 

-----------------------

Wie es aussieht, wenn Motion Graphics nicht ins Realbild eingefügt werden, sondern den Unternehmensfilm als eigenständige Animationen bereichern sollen, zeigt das Projekt für K+S Entsorgung.



Whiteboard Erklärvideo – Reduktion aufs Wesentliche

EnergiData nutzt Erklärvideo von eyecatcher

Video ersetzt anschaulichen Vortrag

Die einfachste Form, etwas zu erklären, kennt schon jedes Kind: Das weiße Blatt Papier! Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich viele Erklärvideos dieser Methode bedienen. So auch im Video unseres Kunden EnergiData (Klick auf den Playbutton).

 

Video-Thumbnail von Erklärvideo: EnergiData-Logo wird von Legetrickhand ins Bild geschoben, darüber ein Mann am Laptop und Laptop mit Balkendiagrammen

Erklärvideo, 2:44 Min.

Wer Informationen hört, behält 20% davon. Wer Informationen sieht, der kann sich an 30% zurückerinnern. Werden Informationen durch Sehen und Hören verknüpft, behalten wir mindestens 50% des Gezeigten.

Ein Video einzusetzen, um Informationen zu übermitteln, ist daher an sich schon eine kluge Entscheidung. Wie aber lassen sich komplexe Sachverhalte visuell ausdrücken? Hier kommt der Whiteboard-Stil ins Spiel.

Standbild aus Whiteboard-Erklärvideo: Hand zeichnet ratlosen Mann hinter aufgeklapptem Laptop am Schreibtisch

Was macht den Whiteboard-Stil aus?

Es ist eine der schnörkellosesten Erklärvideo-Arten. Wie auf einem Blatt Papier oder einem Flipchart werden Informationen notiert, skizziert und ergänzt. Signalfarben, Symbole oder Bilder können eingesetzt werden und erleichtern das Reduzieren komplexer Zusammenhänge.

 

Neben dem Gezeichneten können auch vorgefertigte Bilder „gelegt“ werden. Die "Trickfilm-Hand", sozusagen die Hand eines imaginären Referenten, sorgt dabei mit ihrem Wechsel aus Scribble und Legetrick für eine abwechslungsreiche Dramaturgie.

 

EnergiData-Erklärvideo im Whiteboard-Stil

Das Erklärvideo, das die Kernfunktionen von EnergiData vorstellt, ist überwiegend in schwarz-weiß gehalten. Farbige Akzente, wie das Logo oder rote Warnsignale kommen dabei besonders zur Geltung.

 

Standbild aus Whiteboard-Erklärvideo: Legetrickhand hat drei verschiedene Gebäude mit Symbolen für Energieverbrauchsmessung ins Bild geschoben

Standbild aus Whiteboard-Erklärvideo: Laptop-Bildschirm mit darauf abgebildetem EnergiData-Mitarbeiter, der eine Mess-Skala im roten Bereich sowie die Icons "Glühbirne", "Ventilator" und "Klima" unter einer Lupe präsentiert; oben rechts: EnergiData-Logo

„Thema Effizienz“ – effizient umgesetzt

Generische Illustrationen, wie z. B. das Bild eines Computers, Schreibtisches oder eines Euro-Zeichens können aus dem vorhandenen, umfangreichen Grafik-Archiv von eyecatcher verwendet werden und machen dadurch den Aufwand bei der Erstellung des Videos überschaubar.

 

Informieren Sie Ihre Kunden nicht allein über Dutzende von Web- oder Broschürenseiten. Präsentieren Sie alle wesentlichen Punkte in einem kurzweiligen Erklärvideo - von eyecatcher.

 

-----------------------

Um die Zielgruppe noch emotionaler abzuholen, produzierte eyecatcher auch zwei Präsentationsfilme für EnergiData.



Zwei kurze Filme stellen neues Unternehmen vor

Effizienz beginnt bei den Produktionskosten

Effizienz beginnt bei den Produktionskosten

Das Problem ist bekannt: Ein Unternehmen startet mit einer tollen Idee, aber das Marketingbudget ist knapp bemessen. So ging es auch EnergiData.

Nur, warum gibt es trotzdem gleich zwei Videos?

 

Video-Thumbnail von Werbespot: zufrieden lächelnder Energiemanager schaut dem Betrachter entgegen

Werbespot "Effizienz und Nachhaltigkeit "

46 Sek.

Einsparpotenziale anspruchsvoll präsentiert

EnergiData stellt Hard- und Software zur Verfügung, die das Energiemanagement von Unternehmen erleichtern. Das Besondere ist z. B. eine filial- oder niederlassungs-übergreifende Verbrauchsanalyse. Durch ihre Nutzung über die Cloud sind Daten von jedem Standort der Welt einsehbar und bieten Kunden damit enorme Transparenz und Flexibilität.

 

Ein tolles Konzept, das möglichen Neukunden in einem kurzen Imagefilm kommuniziert werden sollte. Doch durch die noch junge Firmengeschichte waren die Marketingmittel entsprechend gering. eyecatcher schafft es auch unter solchen Bedingungen, die Qualität des Endprodukts hochwertig zu gestalten.

 

Video-Thumbnail von Werbespot: Energiemanager neben Einkaufswagen an Obst-/Gemüsetheke im Supermarkt

Werbespot "Energiemanagement"

57 Sek.

Aus eins – mach zwei

Obwohl ursprünglich nur ein Film geplant war, wurde dieser letztlich in zwei Einzelfilme geteilt. Denn in Zeiten von kurzen Aufmerksamkeitsspannen und der stetigen Nachfrage an neuem Content, lassen sich zwei kurze Videos einfach schneller betrachten und vielfältiger auswerten.

 

Die beiden Imagefilme zeigen anhand von anschaulichen Beispielen die Herausforderungen eines Energiemanagers, holen ihre Zielgruppe gedanklich hier ab und deuten mögliche Lösungen an. Die Filme können nun auf der EnergiData-Webseite, bei Firmenpräsentationen, auf Messen, aber auch in allen Social-Media-Kanälen eingesetzt werden.

 



K+S Unternehmensfilm mit Erkläranimationen

Müll. Wir machen daraus einen Film.

Neben dem aktuellen Imagefilm der K+S-Gruppe hat sich jetzt auch der Unternehmensteil K+S Entsorgung einen veritablen Eyecatcher zugelegt.

Der von facts and fiction produzierte Film zeigt, wie die durch Kali- und Salzabbau entstandenen Hohlräume sinn­voll genutzt werden: 

Standbild aus Unternehmensfilm: Sonnenaufgang über Großstadt

Unternehmensfilm, 6:00 Min.

man füllt sie mit den in Müllheizkraftwerken und bei der Industrieproduktion anfallenden Ab­fällen und Reststoffen. Eine Win-Win-Situation für die Kreislaufwirtschaft und Ressourcen­nutzung in Europa.

Zahlreiche von eyecatcher gestaltete und umgesetzte Animationen bebildern, was keine Kamera einfangen konnte, z.B. Schnitte durch Erdschichten oder die Veranschaulichung von Langzeit­prozessen. Rund ein Dutzend der teils unter schwierigen Bedingungen gedrehten Szenen wurden zudem von eyecatcher speziell bearbeitet (Retuschen, Stabilisierungen, Color Grading etc.).
Zu guter Letzt erzeugte eyecatcher noch zahlreiche Schnitt- und zwei Sprachversionen.

 

2 Standbilder aus Unternehmensfilm: Links: K+S Logo mit Grafik "Familie mit Drachen vor Zechengebäude", Rechts: Nutzfahrzeug unter Tage und Grafik "Langzeitsicherheit"

Die deutsche Komplettfassung ist auch auf der Startseite von K+S Entsorgung zu sehen.



Jubiläumsfilm für HOCHTIEF

Tiefreichende Höhepunkte mit eyecatcher

HOCHTIEF gehört zu den weltweit führenden Baukonzernen. Und das seit 140 Jahren.


Die Highlights der Firmengeschichte in einem interessanten, fünfminütigen Jubiläumsfilm zu verdichten, darin bestand die Herausforderung.

 

Jubiläumsfilm, HD, 5 Min.

Von der Auswahl der beeindruckendsten Bilder über die Logoanimation bis zum virtuellen Flug über einen Zeitstrahl im Bauplan-Stil:

3 Standbilder aus Jubiläumsfilm: Links: Zeitleiste im Bauplan-Stil mit den Abschnitten 1994 und 2010 - Gothard Tunnel, Mitte: Messeturm Frankfurt Bau, Rechts: HOCHTIEF Logo

eyecatcher sorgte mit der Postproduktion dieses Films (Produktion: facts and fiction) für einen Höhepunkt auf der diesjährigen Hauptversammlung.



Ausgezeichneter Imagefilm für K+S

Salz im Film - Pfeffer in der Postproduktion

Salz im Film - Pfeffer in der Postproduktion

Die K+S AG mit den Schwerpunkten Kali- und Salzförderung ist einer der weltweit führenden Anbieter elementarer Produkte für die Landwirtschaft, Industrie und private Verbraucher.
Daher heisst der neue Unternehmensfilm der K+S-Gruppe auch "Ein unverzichtbarer Teil unseres Lebens" (Produktion: facts and fiction).

 

Video-Thumbnail aus Imagefilm: Supertotale - Mann im Kornfeld

Imagefilm, HD, 5 Min.

Mit diesem Film stellt eyecatcher erneut seine kompletten Postproduktionsleistungen unter Beweis - vom Schnitt des Rohmaterials über das Color Grading bis hin zu aufwändigen Effekten in der Bildbearbeitung.

Ob es um das Entrauschen der Aufnahmen geht, die mit wenig Licht unter Tage entstanden, die Retusche suboptimaler Packshots oder das nachträgliche Einfügen von Objekten, die bei den Dreharbeiten nicht vorhanden waren:

eyecatcher sorgte mit Techniken wie Skyreplacement, 3D-Tracking und individuellen Lensflares dafür, dass der Film nicht nur sehr gut, sondern perfekt wurde.

 

3 Standbilder aus Imagefilm: Links: Bergmann vor Salzkristallen mit K+S Logo, Mitte: Obst- und Gemüseladen mit Verkäufer, Rechts: Frau nimmt Salzdose aus Einkaufskorb

Auf den 25. Internat. Wirt­schafts­film-tagen in Wien erhielt der Film den "Prix Victoria".



Unternehmensfilm mit Master und Pyramide

Hocherfreut über tiefe Einblicke

Für den Baukonzern HOCHTIEF und im Auftrag von facts + fiction realisierte eyecatcher die Postproduktion des Films "Global Networking = Added Value".

 

 

ITVA Logo

Der Film wurde beim Corporate Media Wettbewerb mit dem Award of Master und beim 9. ITVA-Festival mit der Silbernen Pyramide ausgezeichnet.

 

3 Standbilder aus Unternehmensfilm: Links: Global Networking Globus HOCHTIEF Logo, Mitte: Garry Francis Interview, Rechts: LKW vor asiatischen Gebäuden

Durch die Darstellung weltweiter Bauvorhaben (u.a. Chicago und HoChiMinh-City) vermittelt der Film die Tragweite und Ziele dieser multinationalen Zusammenarbeit.

 

Er zeigt, wie HOCHTIEF das Wissen und die Erfahrung seiner Mitarbeiter aus aller Welt durch passende Strukturen vernetzt, was sowohl dem Unternehmen selbst, als auch allen Kundenprojekten in Form von Synergieeffekten, einem "Added Value", zugute kommt.