Hochschul-Lehrfilme dank Kooperation mit eyecatcher

Aus der Praxis in die Lehre und zurück

Aus der Praxis in die Hochschule und zurück

Mit Ideenanstößen, fachlicher Betreuung und finanzieller Unterstützung ermöglichte eyecatcher die Realisation von drei Filmprojekten.

Als Teil der eyecademy tragen die Filme nachhaltig zur Wissensvermittlung bei.

 

Logos eyecatcher Medienproduktion und Hochschule RheinMain University of Applied Sciences Wiesbaden Rüsselsheim

Bewegte Bilder sind mittlerweile omnipräsent. Noch vor 15 Jahren war es undenkbar, Videodateien nahezu in Echtzeit global und zeitgleich mehreren Hundert Millionen Menschen zur Verfügung zu stellen. YouTube – eine reine Videoplattform, ist nach Google die zweitgrößte Suchmaschine weltweit.

 

eyecatcher Geschäftsführer Richard Klein, Frau Prof. Dr. Andrea Gschwendtner (2. v.r.) sowie vier Studentinnen der HS RheinMain halten gemeinsam eine Filmklappe

Vom Bedarf...

Die Studierenden der Fachrichtung "Media Management" an der HS RheinMain in Wiesbaden sind zukünftige Führungskräfte in den Produktionsprozessen eines ständig steigenden Bewegtbild-Bedarfs.

Werden sie sachkundige Entscheidungen treffen, die zu effizienten und ressourcen­schonenden Medien­produk­tionen führen?

 

Die Lehrveranstaltungen der Hochschule bilden dafür das Fundament, das durch Kooperationspartner aus der Praxis zusätzlich verstärkt werden soll.

 

...über die Unterstützung...

Im Rahmen des Projektstudiums II konnte eyecatcher von Prof. Dr. Andrea Gschwendtner zur Realisation zweier Filme als Kooperationspartner und eines dritten als Ideengeber gewonnen werden. Durch Beratung vor Ort und via Skype in der Konzeptionsphase, Supervising bei den Dreharbeiten, personeller sowie finanzieller Unterstützung bei Produktion und Postproduktion war eyecatcher maßgeblich an der Realisation der Filme beteiligt.

 

Mit Moderator Sascha Schiffbauer, Kamera­coach Peter von Sághy und Regie-Supervisor Richard Klein stellte eyecatcher den Studenten gleich drei erfahrene Medienprofis zur Seite und übernahm zudem alle externen Kosten wie Location-Miete, Ausstattung, Catering sowie zusätzliches Stockfootage.

Teamgespräch rund um die Kamera bei der Videoproduktion unter der Leitung von Regie-Supervisor Richard Klein

Bildergalerie "Behind the scenes" (8 Bilder)

...zur Win-win-Situation

Die Filme wurden so gut, dass sie - als Teil der eyecademy - angehenden Medienproduzenten helfen, sich besser in der Terminologie, den Abläufen und Kosten auszukennen und somit z.B. beim Thema „Medienproduktion für das eigene Unternehmen“ kompetentere Entscheidungen treffen zu können.

-----------------------

Die Filme werden demnächst nach und nach in unserer Rubrik "eyecademy" erscheinen. Auf der Blog-Startseite (ganz unten rechts) gibt es die Möglichkeit, den Blog über Xing, LinkedIn oder direkt als RSS-Feed zu abonnieren, um nichts zu verpassen!



eyecatcher realisiert Filmreihe für „Kölner NeuLand“

Mit bewegten Bildern etwas bewegen

Mit bewegten Bildern etwas bewegen

„Was uns bei der Gründung 2011 auf den ersten Blick wie ein Schrebergarten 2.0 erschien, hat sich zu einer Oase der Bürgerbeteiligung entwickelt“, sagt Jasmin Klein von eyecatcher. „Das wollten wir mit dem unterstützen, was wir am besten können.“

 

Infofilm, Full HD, 3:15 Min.

Das Kölner NeuLand ist ein mobiler Gemeinschaftsgarten auf Zeit, gelegen auf einer ehemaligen Industriebrache in der Kölner Südstadt. Um für das Projekt mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu generieren und die stetigen Fortschritte und Neuerungen zu kommunizieren, wurde die Realisation mehrerer Kurzfilme vom KlimaKreis Köln finanziell gefördert, jedoch nicht in dem Maße, um eine professionelle Videoproduktion marktüblich zu vergüten.

 

Daher entschied sich eyecatcher, die 8-teilige Filmreihe als Pro-Bono-Projekt umzusetzen. Neben den Dreharbeiten und dem Schnitt war eyecatcher Medienproduktion auch für die Themenauswahl, Redaktion und das Motion Design verantwortlich.

Infofilm, Full HD, 2:30 Min.

Die Filme belegen, wozu bürgerschaftliches Engagement imstande ist und dienen der Inspiration und als „Toolkit“ für die Umsetzung ähnlicher Urban Gardening Vorhaben. Neben handwerklichen und botanischen Tipps zeigen die Filme auch, wie hier ganz pragmatisch und liebevoll Flüchtlingskinder integriert oder neue Konzepte zur Bewertung ethischer Lebensmittel vorgestellt werden.

 
Zum Einstieg empfehlen wir den Film über die Entwicklung des neuen Stadtteils „Parkstadt Süd“, wo sich NeuLand befindet (Klick auf den Playbutton im Bild ganz oben).
Am Ende jedes Einzelfilms können direkt die weiteren Teile der Reihe angewählt werden.
 

-----------------------

Als weiteres Pro-Bono-Projekt haben wir 2014 einen Spendenfilm für eine inklusive Gesamtschule (Offene Schule Köln) in Rodenkirchen erstellt.



Von der Medienproduktion zur Aktion

Sonderausstellung: Willkommen im Anthropozän

Sustainability? Just do it!

Als Medienmacher kennt man das: wie werde ich die Geister, die ich rief, wieder los?
Wenn man sich z.B. monatelang mit der Veränderung unseres Planeten beschäftigt und bei der Realisation von 70 Filmen zum Thema vieles über die Ursachen erfährt, dann kann man nicht einfach so weiter machen wie bisher.

Dokumentation, 2 Min.

 
Zwar ist die Reparatur vieler Geräte mittlerweile oft teurer, als sie durch neue zu ersetzen.
Doch wer kann noch bedenkenlos kaputte Produkte einfach wegwerfen, wenn er sich mit der weltweiten Müllsituation intensiv auseinander gesetzt hat?
 
Und so entstand das erste Repair Café in unserer unmittelbaren Nachbarschaft.
Von uns initiiert.
Was das ist? Das erklärt der 5. und letzte Teil unserer Doku zur Sonderausstellung "Willkommen im Anthropozän" im Deutschen Museum München.
 
Einfach auf den Playbutton im Bild rechts oben klicken.

-----------------------

Was ist eigentlich dieses Anthropozän? Wer mehr über die Ausstellung erfahren will, klickt hier.



Zirkus-Show aufgezeichnet – DVD-Erlös gespendet

eyecatcher ProBono

Kleine Artisten begeistern das Publikum

Die Offene Schule Köln (OSK) ist eine inklusive Gesamtschule mit neuesten pädagogischen Konzepten und zu ihrem Betrieb auch auf Spenden angewiesen.

 

Anlass für eyecatcher, seine Kompetenzen zur Spendengenerierung zu nutzen.

Standbild aus Film: Zirkuszelt außen mit DVD Cover "Rondel Circus for Kinds - Der Auftritt der U1 + U2 am 2. Oktober 2014 - Offene Schule Köln"

 

Auf dem Feld nahe der Schule an der Wachsfabrik steht ein großes Zirkuszelt. Davor tummeln sich Akrobaten, Zauberer und Clowns. Bei genauerem Hinsehen erkennt man: Es sind Kinder, die sich hier unter die Zuschauer mischen. Denn sie haben mit dem Circus Rondel eine Woche lang eine Aufführung vorbereitet, die sie nun stolz ihren mindestens genauso stolzen Eltern, Großeltern und Freunden vorführen werden. Viele halten ihre Smartphones hoch und filmen, was sie sehen. Die 90-minütige Show ist sowohl für die Schüler als auch das Publikum ein ganz besonderes Event.

DVD-Coverbild: 1000€ Euro für die Offene Schule Köln OSK brachte der Verkauf der Circus-DVD. Wir sagen Danke an die Spender. eyecatcher Logo, Circus Rondel Logo, 9 Standbilder von Kindern als Zirkusartisten

Richard Klein von eyecatcher nahm die komplette Show auf und bat alle anderen nach der Show, ihm auch ihre Aufnahmen zuzusenden. Aus dem Material schnitt sein Team bei der eyecatcher Medienproduktion in Köln einen kurzweiligen Film - für alle Beteiligten eine unauslöschliche Erinnerung an diesen besonderen Nachmittag.
 
Weder für die Aufnahme noch für den Schnitt und die anschließende DVD- und Blu-Ray-Produktion wurden Kosten aufgerufen.

 

Der Film konnte in der Schule bestellt und am Tag der Offenen Tür direkt gekauft werden.

Das eingenommene Geld wurde von eyecatcher aufgerundet, und so bekam die OSK glatte 1.000€ als Spende.

 

Wer auch für die Offene Schule Köln spenden will, kann das hier tun: bit.ly/oskspende